Ab 30.05.2020 dürfen wieder Turniere stattfinden

Liebe Vereinsvorstände, liebe Reiterinnen und Reiter im Kreisreiterverband Coesfeld,
„es wird anders, aber es wird“, schreibt der Pferdesportverband Westfalen. Damit ist gemeint, dass ab dem 30.05.2020 wieder Turniere stattfinden dürfen. Selbstverständlich müssen dabei die jeweils aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen berücksichtigt werden. Für eine Wiederaufnahme der Turniere müssen wir natürlich momentan in neuen Strukturen denken. Turniere, die traditionell als Volksfeste mit Cafeteria, Würstchenbude und Bierstand organisiert wurden, können in der Art und Weise in diesem Jahr nicht stattfinden.
Dennoch geht es. Das hat eine Pilotveranstaltung für Berufsreiter beim RV Nottuln gezeigt. Das dort angewandte Konzept ist natürlich auch für den Amateursport umzusetzen.
Ein kurzer Film unter https://www.youtube.com/watch?v=O6xRo1YoX-8 vermittelt schon mal einen kleinen Eindruck vom Ablauf.
Für die Durchführung von Turnieren gilt natürlich die dann gerade gültige Coronaschutzverordnung. Daran knüpft sich ein Hygiene- und Infektionsschutzkonzept an, dass mit der Unteren Gesundheitsbehörde des Kreises Coesfeld (nicht mehr die örtlichen Ordnungsämter sind zuständig) abgeklärt werden muss.
Wir haben bereits Kontakt mit dem Gesundheitsamt des Kreises Coesfeld aufgenommen und ein Konzept für sämtliche zukünftige Turnierveranstaltungen im KRV vorgestellt.
Die Mitarbeiter dort sind sehr positiv gestimmt und wir erwarten für Anfang der kommenden Woche die vorläufige schriftliche Genehmigung für alle weiteren Reitsport-Veranstaltungen im Kreisgebiet, damit für die jeweilige Veranstaltung nur noch der Termin durch den veranstaltenden Verein mitgeteilt werden muss.
Deshalb möchten wir Sie bitten, der Kreisgesundheitsbehörde momentan keine weiteren Konzepte vorzulegen.

Besonders erfreulich ist auch, dass in weiteren Pferdesport-Disziplinen wie z. B. dem Voltigieren oder dem Fahrsport wieder mit dem Training begonnen werden kann.
Wir erwarten am 05.06.2020 noch weitere Lockerungen und möchten Sie danach gerne zu einer Telefonkonferenz einladen.
Eine gesondertes Anschreiben erhalten Sie in der nächsten Woche dazu.
Durch die guten Strukturen in unseren Vereinen im Kreisreiterverband Coesfeld geht bestimmt in diesem Jahr noch was an Turnieren. Seien Sie kreativ, denn einfach nur absagen kann jeder.
Vergessen wir dabei die vielen jungen Reiterinnen und Reiter an der Basis nicht, die auch sehnsüchtig auf Ihre ersten Turnierstarts in diesem Jahr warten. Denn sie sind unsere Zukunft.
Wir, der Vorstand des KRV Coesfeld und alle Reiterinnen und Reiter freuen uns in dieser Saison auf „andere Turniere“ im Kreisgebiet, erwarten aber auch mit Sehnsucht unsere familiären mit so viel Herzblut organisieren Traditions-Reitsportveranstaltungen, hoffentlich schon im nächsten Jahr.
In diesem Sinne frohe Pfingsten und viele Grüße
Für den Vorstand des KRV Coesfeld
Markus Terbrack (1. Vorsitzender)