Spannende Schleppjagd mit der Beagle Meute Münsterland

Der Vorsitzende des Kreisreiterverbandes Coesfeld, Markus Terbrack, strahlte und alle Reiterinnen und Reiter der Reitvereine des Kreises Coesfeld, strahlten vor Vergnügen mit. Die spannende und rasante Schleppjagd mit der Beaglemeute Münsterland e.V. am Sonntagnachmittag, den 25. September 2016, war ein voller Erfolg. Fünfzig Reiterinnen und Reiter hatten sich ausgehend von der Reitanlage des ZFRV Billerbeck mit der Beaglemeute von rund 28 Hunden, angeführt von der Masterin und Kennelhuntslady Maria Gillissen und dem Schleppführer Holger Kirchmann und der dazugehörigen Equipage, auf den Jagdritt in die Baumberge gemacht. Im Galopp den Hunden folgend ging es auf die Wege, Wiesen und Felder rund um Billerbeck, wo auch manches Hindernis zu überwinden galt. "Von einem längeren Stopp auf einer Weide im Schatten des Waldes, mit Rücksicht auf Hunde und Pferde, und mit einem einzigartigem Ausblick auf den Billerbecker Dom", so Kreisreiterverband Vorsitzender Markus Terbrack, ging es dann zurück auf die Reitanlage des ZRFV Billerbeck, wo auf die Hunde als Belohnung ihrer Leistung das Curè und auf die Reiterinnen und Reiter der Eichenbruch als Ehrung wartete. Masterin Maria Gillissen und Reiterverbandvorsitzender Markus Terbrack überreichten jedem einzelen Reiter mit dem Spruch "Waidmanns Heil" diese kleine Ehrung und die Reiter drückten ihren Dank mit einem "Waidmanns Dank" aus. Maria Gillissen dankte herzlich den Organisatoren Christoph Weitkamp vom ZFRV Billerck, Markus Terbrack vom Kreisreiterverband und den Reitern: "Für die spannende Schleppjagd mit hervorragenden Wegen und gut geführten Jagdfeldern." (Text:Brigitte Arends – Nottuln)

Bildergalerie zur Schleppjagd von Bernhard Mientus

vorschau4   vorschau2   vorschau1   vorschau3