Kreismeisterschaft 2014 – Sendener Mädchen turnen zum Sieg

31. Oktober 2014 | Kategorie: Voltigieren

Die Eltern sorgten für tolle Stimmung in der Halle. Damit trugen sie die Voltigiererinnen des RV Senden zum Prüfungssieg im Rahmen der Kreismeisterschaften. Die Mädchen turnten auf der höchst zuverlässigen Stute Tinka. Überaus erfolgreich schnitt die vierte Mannschaft des RV Senden im Rahmen der Kreismeisterschaften im Voltigieren ab. Das Team um Maren Deventer und Lea Wenge erturnte sich den ersten Platz in der Prüfung Schritt-Schritt Mini und verwies die anderen neun Mannschaften auf die Plätze. Zu diesem Erfolg trug auch die 19-jährige Stute Tinka bei. Sie behielt die Nerven und ließ sich nicht durch die laute Geräuschkulisse auf der neuen Anlage des RV Dülmen ablenken.

Die Voltigiererinnen aus Senden zeigten eine solide Leistung und freuten sich, die goldenen Schleifen und den Siegerpokal in Empfang nehmen zur dürfen. „Die mitgereisten Eltern, die sehr viel Einsatz neben dem Zirkel zeigten und ohne die es nicht möglich wäre, eine so tolle Saison zu bestreiten, sorgten auch diesmal wieder für eine super Stimmung in der Halle“, lobte Lea Wenge.

Zum Abschluss der Saison steht das Turnier in Münster-Sprakel am 8. und 9. November auf dem Programm. Dort kann die komplette Sendener Mannschaft antreten. Am Kreismeisterschaftswochenende fehlte Clara Severein. (Quelle:Westfälische Nachrichten 29.10.2014 / Titelbild:Privat)