Kreisjugendmeister 2018 – so knapp waren Platz eins und zwei noch nie. Der Reiternachwuchs im Kreis Coesfeld leistungsmäßig auf Augenhöhe.

11. März 2018 | Kategorie: Reit- und Springsport

Am Wochenende fand auf der Anlage des ZRFV Seppenrade das Kreisjugendturnier statt. Mannschaftsmeister wurden ausgeritten in den Bereichen E und A. In der Klasse A siegte die Mannschaft des RV Lützow Selm-Bork-Olfen (163,95) unter der Mannschaftsleitung von Michael Potthink. Zweiter wurde das Team um Mechthilt Geßmann mit nur 0,10 Punkten Abstand (163,85), vor dem Kombinierten Team Ascheberg/Senden und  Martin Fallenberg (155,03).

Die Einzelwertung der Klasse A geht an bei den Jungen Reitern an Johanna Lethaus vom ZRFV Appelhülsen, vor Luisa Sophie Welsch (Lützow Selm-Bork-Olfen) und Mirja Brüggemann (LZRFV Seppenrade) auf den weiteren Rängen. In der Einzelwertung Junioren siegte Marie Krimpmann, vor Luca Marie Mevenkamp (beide ZRFV Appelhülsen). Dritte wurde Pia Heeren vom RFV Senden.

KREISJUGENDMEISTER Kl. E

In der Mannschaftswertung der Klasse E siegte das Team des RV Nottuln (173,10) unter der Leitung von Hannah Maria Wilhelms, Platz zwei geht an den Gastgeber RV Seppenrade (166,10) unter der Leitung Hubert Schürhoff vor dem Team Lützow Selm-Bork-Olfen (163,70) unter der Leitung von Michael Potthink.

Die Einzelwertung Klasse E konnte Amelie Tönnissen (RFV Lüdinghausen) mit der WN 8.14 für sich entscheiden. Zweite wurde Lina Jablonski (RV Nottuln) WN 7.47. Auf dem dritten Platz liegen Mia Henrichmann (RFV Havixbeck-Hohenholte) und Juli Sommer (RV Nottuln) mit der Wertnote 7.36.
Alle Ergebnisse vom Turnier finden Sie auf unserer Turnierseite unter http://www.krvcoesfeld.de/hallen-jugendturnier-10-11-03-2018-in-seppenrade/