Das Team des KRV Coesfeld wird Dritter im Münsterländer-Pferdestärken-Cup 2017

11. August 2017 | Kategorie: Reit- und Springsport

Sie hatten sich viel vorgenommen, das Team des Kreisreiterverbandes Coesfeld beim diesjährigen Pferdestärken-Cup auf dem Turnierplatz vor dem Münsterischen Schloss. Und sie gaben alles und haben sich gut geschlagen. Eine Mannschaft aus den Reitervereinen des Kreises Coesfeld startete mit Pia Cordes, Pauline Weitkamp, Leonie Rengshausen, Nadine Surmann, Julie-Marie Middelmann, Bo-Chiara Gröning, Eva Resing, Johanna Schulze Thier, Florian Karns, Michael Hagemann, Katja Heitbaum und Greta Reinacher unter der Mannschaftsführung von Marlies Brinkmann. Ein dritter Platz nach den Dressur- und Springprüfungen der Klassen A bis S war der Lohn für alle Mühen. Gewonnen hat der KRV Warendorf mit 153 Gesamtpunkten vor dem Reiterverband Münster mit 147 Punkten. In dem Teilwettbewerb Dressur der Klasse M siegte Leonie Rengshausen mit der Wertnote 7,66 vor allen anderen Teilnehmern dieser Prüfung. Julie-Marie Middelmann gelang der Sieg beim Teilwettbewerb Springen der Klasse A durch einen fehlerfreien Ritt in der schnellsten Zeit von 42,33 sec. Diese schönen Erfolge und die guten Leistungen aller Reiterinnen und Reiter sicherten dem ganzen Team die errungenen Schleifen. Ein Höhepunkt dieses Abend war sicherlich das neu konzipierte Ponyrennen, das auf den vollen Zuschauerrängen einen Sturm der Begeisterung auslöste. Gingen doch hier kleine Ponys mit "ihren Sportreitern" an den Start. Nein, es waren keine echten Reiter. Auf den Pferderücken hatten Stoffpuppen Platz genommen, die aber doch ihr Bestes gaben.  Für den KRV Coesfeld ging im ersten Lauf das kleinste Pony an den Start und beim zweiten Lauf das Pony mit der roten Zora im Sattel. Die Ponys gaben hier ihr Bestes, zur Freude aller Zuschauer und selbst die Richter hatten ein Schmunzeln auf den Lippen. Text/Fotos: Brigitte Arends

DSC_4631   DSC_4531   DSC_4590